Unsere Koordinatorin

Kaike Brand

Projektkoordinatorin „Globale Landwirtschaft MV“

kontakt

0381 36767466

brand@eine-welt-mv.de
Unser Ziel

Globale Gerechtigkeit

Wie sieht eine faire und nachhaltige Landwirtschaft aus?

Wie sieht eine faire und nachhaltige Landwirtschaft aus?

Example1.png

Globale Ziele. Globale Landwirtschaft.

1

Regionale Wertschöpfungsketten

Wir brauchen stärkere Stadt-Land-Verbindungen und ausgebaute regionale Vermarktungskonzepte sowie mehr regionale Verarbeitungs- und Veredlungsmöglichkeiten.

2

Faire Handelsbeziehungen

Wir müssen uns auf europäischer Ebene für gerechte Handelsbeziehungen einsetzen. Auch in unserer Region können wir z. B. durch landwirtschaftliche Partnerschaftsprojekte in den Austausch mit Menschen im Globalen Süden treten und regionale Lösungen vor Ort finden.

3

Transparente Lieferketten

Die gesamte Wertschöpfungskette nachzuvollziehen ist schwierig. Oft kennen die Produzent:innen und Händler:innen nur das nächste Glied in der Kette und haben keinen Einfluss darauf, wo das Produkt am Ende landet. Statistisch ist nicht nachzuvollziehen, wo ein Produkt endkonsumiert wird und welche Produktionsschritte es wo vorher durchlaufen ist.